Slider

 

Parodontitistherapie in Bonn-Holzlar

Parodontitis ist einer der Hauptursachen für vorzeitigen Zahnverlust. Dabei handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates (Parodontium), die durch Bakterien ausgelöst wird. Unbehandelt kann die Erkrankung zu fortschreitendem Knochenrückgang und zu irreversibler Zahnlockerung bis hin zum Zahnverlust führen.Grund der Parodontitis ist eine bakterielle Infektion, oftmals bedingt durch unzureichende Mund- und Zahnpflege. Nahrungsreste und Zahnbeläge werden nicht ausreichend entfernt und bieten Parodontitisbakterien so eine optimale Vermehrungsgrundlage. Die Bakterien siedeln sich bevorzugt am Zahnfleischrand und in den Zahnzwischenräumen an und produzieren dort vermehrt bakteriellen Zahnbelag und Zahnstein. Dadurch kommt es zur Entzündung des Zahnfleischs (Gingivitis).Bei einer Gingivitis schwillt das Zahnfleisch an und es entsteht ein kleiner Spalt zwischen Zahn und Zahnfleisch. Es kommt zu sogenannten Zahnfleischtaschen, in denen sich mineralisierte Zahnbeläge (Konkremente) bilden. Zahnfleisch-, Knochen- und Bindegewebsstrukturen bilden sich langsam zurück. Es kommt zur Zahnlockerung.Schreitet die Parodontitis nun ungehindert fort, nimmt der Knochenabbau zu und das Risiko von Zahnverlust steigt.

Behandlung von Parodontitis in Bonn

Um dies langfristig zu vermeiden, muss schnellstmöglich eine Parodontitistherapie erfolgen. Dazu wird zunächst eine parodontale Vorbehandlung durchgeführt. Diese beinhaltet die gründliche Entfernung aller harten und weichen Beläge oberhalb der Zahnfleischgrenze. Außerdem erfolgen zusätzliche Mundhygieneunterweisungen sowie Kontrollen und der aktuelle Parodontalstatus wird ermittelt. In der Regel erstreckt sich die Vorbehandlung über zwei bis drei Termine.Die eigentliche Parodontitistherapie umfasst die Entfernung der Konkremente unterhalb der Zahnfleischgrenze mit Hilfe einer Ultraschall-Curettage sowie die Glättung der Wurzeloberfläche. Die Behandlung erfolgt in zwei bis vier Terminen unter Lokalanaästhesie.Ziel der Therapie ist es, die Bakterienpopulation auf ein gesundes Maß zu reduzieren. Durch unser abgestimmtes Konzept ist es möglich, weiteren Knochenrückgang langfristig zu vermeiden. Dazu ist nach Abschluss der Behandlung eine optimierte Mundhygiene notwendig. Wir empfehlen unseren stark gefährdeten Patienten, ergänzend zur Parodontitistherapie, alle 3 bis 6 Monate eine professionelle Zahnreinigung in Verbindung mit einer zahnärztlichen Kontrolle durchführen zu lassen.

Erhalten Sie Ihre Gesundheit

Eine unbehandelte Parodontitis gilt als gesundheitlicher Risikofaktor und kann neben frühzeitigen Zahnverlust Herzerkrankungen und Schlaganfälle begünstigen. Mit unserer Parodontitistherapie helfen wir Ihnen langfristig gesund zu bleiben!Leiden Sie häufig unter Zahnfleischentzündungen oder haben Sie Zahnfleischrückgang bemerkt? Parodontitis könnte die Ursache sein.Vereinbaren Sie gerne einen Termin zur Parodontitisbehandlung in unserer Zahnarztpraxis in Bonn-Holzlar! Für eine telefonische Terminabsprache erreichen Sie uns unter 0228 – 480860. Gerne können Sie uns Ihren Wunschtermin auch über die Online-Terminvereinbarung mitteilen. Wir beraten Sie gerne!

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen